Mondspiel von Christine Feehan

Die etwas andere Version von die Schöne und das Biest!

Inhalt/ Klapptext:

Als Jessica in das Haus des Rockstars Dillon Wenworth kommt, ist sie sofort von dem charismatischen Musiker fasziniert. Zwischen den beiden entspinnt sich eine leidenschaftliche Affäre. Doch in dem düsteren Gemäuer scheint es zu spuken, und auch Dillon wird von den geistern seiner Vergangenheit gejagt…20140217_214332[1]

Meinung:

Leider verrät der Klapptext nicht, das es eine Vorgeschichte zwischen Jessica und Dillon gibt. Die Beiden kennen sich schon seid Jessica ein Teenager ist, da ihre Mutter die Hausfrau und Kindersitterin seiner Kinder war und die Beiden bei ihm gewohnt haben.

Als Jessicas Mutter,im Jahr davor starb, übernahm sie die Rolle und kümmerte sich um Dillons Kinder.

Doch in letzter Zeit häufen sich mysteriöse Unfälle bei Jessica und den Kindern. Sie beschließt kurzerhand Dillon mit seinen Kindern zu besuchen, unter dem Vorwand zusammen Weihnachten zu verbringen.Dillon ist davon ganz und gar nicht begeistert und so nimmt eine spannende Geschichte voller Leidenschaft und Intrigen ihren Lauf.

Christine Feehan schafft es mit ihren Büchern die Leser zu begeistern. Mondspiel hat es direkt in mein Herz geschafft und ist aus meinem Bücherregal nicht mehr wegzudenken. Eine rührende Geschichte über Freundschaft und Liebe die zeigt, wie wichtig der Zusammenhalt ist.

Advertisements

3 Kommentare zu “Mondspiel von Christine Feehan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s