Archiv | Februar 2015

Blogtour “ Das Geheimnis des Komponisten

Willkommen zu Tag 2 unserer Blogtour Das Geheimnis des Komponisten von Bettina Kiraly.

10885289_766147856796079_8191318179589934343_n

 

Gestern gab es bei Susanne ein tolles Autoreninterview. Bei mir wird es heute traurig 😦

Sara wächst bei ihrem Vater, dem Professor auf. Dass wird schnell im Laufe der Geschichte klar.

Aber was ist mit ihrer Mutter? Diese Frage lies mich einfach nicht mehr los!

Für euch, kommt von der lieben Bettina Kiraly eine kleine Bonusstory, darin erfahrt ihr was mit Sara´s Mutter passiert ist.

1622548_793033120774219_5192060336417760086_oIch empfehle dazu eine Packung Taschentücher 😉

Der Tod von Elise Obermann:

5. Oktober 1984

Das Leben war nicht fair. Der Professor fand sogar, dass das Leben sich manchmal störrischer benahm als ein Kleinkind.

Noch heute Morgen war jede Einzelheit des Tages in helles Sonnenlicht getaucht gewesen. Obermann hatte mit Elise die Reisepläne zu einem Symposium besprochen und überlegt, wie sie Weihnachten verbringen würden. Er war bei dem Gedanken an den Unterricht glücklich gewesen. Es hatte sich angefühlt, als könnte es ein perfekter Tag werden. Weiterlesen

Blogtour zu „Mächtiges Blut- Nachtahn1“ von Sandra Florean

10379937_785561614854703_1944416358092357596_o

Hallo ihr Lieben 🙂

Tag 2 der Blogtour von Sandra Florean zu ihrem Buch Mächtiges Blut- Nachtahn 1.

Gestern hat euch Silke die Welt der Nachtahne näher gebracht.

Heute kommt bei mir, dass superdupermegafantastische Frühstück 😀

Dorian hat es für Louisa gemacht und er hat sich echt Mühe gegeben! Kocht bitte nicht alles ganz genau nach, man merkt halt er trinkt sonst nur Blut 😉

Fangen wir mal mit dem Rührei an.breakfast-179024_640

Dazu gab es Baconstreifen.

Je nachdem wie viel ihr möchtet nehmt ihr Eier.

Verquirlt die mit ein bisschen Milch, dass macht das ganze cremiger 😉

Das Rührei in der Pfanne braten und würzen wie ihr es mögt 🙂

Nebenbei die Baconstreifen schön knusprig braten. Wenn sie fertig sind einfach genießen 😀

Bei dem Obstsalat, war das ja so eine Sache….

Er hat ihn mit Zitronenstückchen gemacht…. Kann man machen, muss man aber nicht!!!!! 🙂

fruits-563384_640Schneidet das Obst, welches ihr gerne esst, und schmeißt es in eine Schale.

Streut Zucker drüber und ein wenig Zitronensaft drüber träufeln das verhindert das z.B. Äpfel braun werden 🙂

Und schon ist er fertig!

 

 

Die Pancakes! Ich liebe diese kleinen Dickmacher und ich verrate euch ein einfaches aber leckeres Rezept 🙂

Zutaten:

200g Mehl

1 TL Backpulver

1 Ei

1 Tüte Vanillezucker

1 Priese Salz

Milch nach Bedarf

Butter für die Pfanne

Zubereitung:heart-352075_640

Das Ei Trennen. Mehl, Backpulver, Eigelb, Zucker und Salz mit dem Mixer durchrühren. Schlückchen weise, soviel Milch hinzufügen, bis es eine cremige Masse entsteht. Jetzt noch mal schön mixen 🙂

Das Eiweiß schaumig schlagen und unter die Masse rühren.

Jetzt Butter in die Pfanne und ca. 10 cm große Pancakes 2-3 min von jeder Seite Braten.

Die heißen leckeren Pancakes entweder mit Butter oder mit leckerem Ahornsirup servieren 🙂

Für die Scones habe ich ein bisschen im Internet geguckt wie Dorian es auch getan hat. Es gibt so viele tolle Rezepte! Sucht euch eins aus und backt sie nach 😉

Die Berühmten englischen Baked Beans dürfen zum Frühstück auch nicht fehlen.

Ich habe euch ein tolles Rezept rausgesucht. Wenn alles klappt schmecken sie wirklich lecker.

In England werden sie meist mit Toast und Würstchen serviert.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nach kochen!!!

Morgen gibt es bei Bella ein Tolles Protagonisteninterview schaut doch mal vorbei 🙂

Zu gewinnen gibt es auch etwas! Hinterlasst mit ein Kommentar was ihr am liebsten zum Frühstück esst, und schon seid ihr im Lostopf 🙂 Viel Glück 🙂 1492603_788644801213051_8856023312711804910_o

  • Teilnahme ist ab 18!
  • Keine Barauszahlung des Gewinns
  • Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Versand nur nach Deutschland
  • Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel genutzt und anschließend wieder gelöscht