Blogtour “ Der Holundergarten“ von Susanne Schomann

Schon ist der 4. Tag unserer Blogtour zu dem wirklich wunderschönen Buch Der Holundergarten von Susanne Schomann.

image

Gestern gab es bei Silke ein tolles Protagonisteninterview  heute stelle ich euch einen wunderschönen Beruf vor.
Luisa, die Protagonistin, ist Floristin  aus Leidenschaft. Sie hat einen kleinen süßen Laden der zur Gärtnerei ihrer Freundin gehört. Und jeder von uns kennt diese kleinen süßen Lädchen mit schöner Deko und tollen Blumen.

image

Doch was macht eine Floristin eigentlich den ganzen Tag? Steht sie da und macht nur tolle Sträuße?
Nein!
Der Beruf ist sehr vielfältig. In einem Praktikum habe ich ein paar Erfahrungen gesammelt und auch die Ausbildung angefangen und ich kann euch sagen es ist ein echter Knochenjob, wenn auch ein wirklich toller!
Morgens wird erstmal die ganze Ware vorbereitet. Und das heißt eine ganze Menge Blumen anschneiden, in Vasen stellen diese im laden dekorieren. Aber nicht einfach irgendwie, sondern es wird farblich sortiert, damit es wenn man mit allem fertig ist ein schönes Bild ergibt.
Danach widmet man sich den Kundenaufträgen des Tages, gar nicht so einfach wenn auch noch die normale Kundschaft da ist 😉
Meistens müssen Floristen auch noch frieren, denn Schnittblumen mögen keine 30°!
Die Sommermonate verbringt man meistens mit der Hochzeitfloristik! Damit verbunden die aufwendigen Autogestecke, Kirchbankschmuck,  Altarschmuck, Anstecknadel des Bräutigams

image

und natürlich der Brautstrauß! Was viele nicht wissen von dem Brautstrauß gibt es oft 2. Denn einer ist der Wurfstrauß 😉
Hochzeitfloristik ist mit das aufwendigste und beansprucht viel Zeit und Geduld.
Im Winter kommt das schöne Weihnachtsgeschäft, alle möchten schöne Kränze und vielleicht auch noch einen Tannenstrauß. Ja da können die Hände schon mal voll von Baumharz sein und man bekommt ein Gefühl dafür wie sich ein Geko fühlt 😀

image

Die Ausbildung zur Floristin dauert 3 Jahre, in der man sowohl in seinem Ausbildungsbetrieb wie auch in der Berufsschule ist.
Leider klagen immer mehr Blumenläden über fehlende Kunden, da diese immer öfter im Supermarkt ihre Blumen kaufen 😦 Deswegen wird vielleicht auch dieser Beruf irgendwann aussterben!

Ich hoffe ich konnte euch einen wirklich tollen Beruf näher bringen und wünsche euch viel Spaß mit diesem schönen Buch!
Morgen befasst sich Yasmin mit der Pflanze Holunder also schaut vorbei 😉

Hinterlasst mir ein Kommentar wenn ihr am Gewinnspiel teilnehmen möchtet 🙂 Viel Glück!!!!

image

Das Klein gedruckte:
Teilnahme ab 18 Jahren!
Keine Barauszahlung des Gewinns!
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg!
Versand nur nach Deutschland!
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel genutzt und anschließend wieder gelöscht!

Blogtour “ Das Geheimnis des Komponisten

Willkommen zu Tag 2 unserer Blogtour Das Geheimnis des Komponisten von Bettina Kiraly.

10885289_766147856796079_8191318179589934343_n

 

Gestern gab es bei Susanne ein tolles Autoreninterview. Bei mir wird es heute traurig 😦

Sara wächst bei ihrem Vater, dem Professor auf. Dass wird schnell im Laufe der Geschichte klar.

Aber was ist mit ihrer Mutter? Diese Frage lies mich einfach nicht mehr los!

Für euch, kommt von der lieben Bettina Kiraly eine kleine Bonusstory, darin erfahrt ihr was mit Sara´s Mutter passiert ist.

1622548_793033120774219_5192060336417760086_oIch empfehle dazu eine Packung Taschentücher 😉

Der Tod von Elise Obermann:

5. Oktober 1984

Das Leben war nicht fair. Der Professor fand sogar, dass das Leben sich manchmal störrischer benahm als ein Kleinkind.

Noch heute Morgen war jede Einzelheit des Tages in helles Sonnenlicht getaucht gewesen. Obermann hatte mit Elise die Reisepläne zu einem Symposium besprochen und überlegt, wie sie Weihnachten verbringen würden. Er war bei dem Gedanken an den Unterricht glücklich gewesen. Es hatte sich angefühlt, als könnte es ein perfekter Tag werden. Weiterlesen

Blogtour zu „Mächtiges Blut- Nachtahn1“ von Sandra Florean

10379937_785561614854703_1944416358092357596_o

Hallo ihr Lieben 🙂

Tag 2 der Blogtour von Sandra Florean zu ihrem Buch Mächtiges Blut- Nachtahn 1.

Gestern hat euch Silke die Welt der Nachtahne näher gebracht.

Heute kommt bei mir, dass superdupermegafantastische Frühstück 😀

Dorian hat es für Louisa gemacht und er hat sich echt Mühe gegeben! Kocht bitte nicht alles ganz genau nach, man merkt halt er trinkt sonst nur Blut 😉

Fangen wir mal mit dem Rührei an.breakfast-179024_640

Dazu gab es Baconstreifen.

Je nachdem wie viel ihr möchtet nehmt ihr Eier.

Verquirlt die mit ein bisschen Milch, dass macht das ganze cremiger 😉

Das Rührei in der Pfanne braten und würzen wie ihr es mögt 🙂

Nebenbei die Baconstreifen schön knusprig braten. Wenn sie fertig sind einfach genießen 😀

Bei dem Obstsalat, war das ja so eine Sache….

Er hat ihn mit Zitronenstückchen gemacht…. Kann man machen, muss man aber nicht!!!!! 🙂

fruits-563384_640Schneidet das Obst, welches ihr gerne esst, und schmeißt es in eine Schale.

Streut Zucker drüber und ein wenig Zitronensaft drüber träufeln das verhindert das z.B. Äpfel braun werden 🙂

Und schon ist er fertig!

 

 

Die Pancakes! Ich liebe diese kleinen Dickmacher und ich verrate euch ein einfaches aber leckeres Rezept 🙂

Zutaten:

200g Mehl

1 TL Backpulver

1 Ei

1 Tüte Vanillezucker

1 Priese Salz

Milch nach Bedarf

Butter für die Pfanne

Zubereitung:heart-352075_640

Das Ei Trennen. Mehl, Backpulver, Eigelb, Zucker und Salz mit dem Mixer durchrühren. Schlückchen weise, soviel Milch hinzufügen, bis es eine cremige Masse entsteht. Jetzt noch mal schön mixen 🙂

Das Eiweiß schaumig schlagen und unter die Masse rühren.

Jetzt Butter in die Pfanne und ca. 10 cm große Pancakes 2-3 min von jeder Seite Braten.

Die heißen leckeren Pancakes entweder mit Butter oder mit leckerem Ahornsirup servieren 🙂

Für die Scones habe ich ein bisschen im Internet geguckt wie Dorian es auch getan hat. Es gibt so viele tolle Rezepte! Sucht euch eins aus und backt sie nach 😉

Die Berühmten englischen Baked Beans dürfen zum Frühstück auch nicht fehlen.

Ich habe euch ein tolles Rezept rausgesucht. Wenn alles klappt schmecken sie wirklich lecker.

In England werden sie meist mit Toast und Würstchen serviert.

Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim nach kochen!!!

Morgen gibt es bei Bella ein Tolles Protagonisteninterview schaut doch mal vorbei 🙂

Zu gewinnen gibt es auch etwas! Hinterlasst mit ein Kommentar was ihr am liebsten zum Frühstück esst, und schon seid ihr im Lostopf 🙂 Viel Glück 🙂 1492603_788644801213051_8856023312711804910_o

  • Teilnahme ist ab 18!
  • Keine Barauszahlung des Gewinns
  • Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Versand nur nach Deutschland
  • Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel genutzt und anschließend wieder gelöscht

 

Regenbogenkuchen

10891962_10203573739968161_4476301092017291733_n

Hallo ihr Lieben 🙂

Mal etwas ganz anderes von mir! Nämlich ein Rezept.

Nachdem mich nach Weihnachten einige gefragt haben, wie mein leckerer und vor allem günstiger Regenbogenkuchen geht, kommt jetzt das Rezept, was auch zu dem Günstig & Lecker Kochevent passt was im Moment bei Yasmin läuft 🙂10394828_784437541591516_3210912351170165060_n

Erstmal die Zutaten.

 

Ihr braucht für den Teig:

250 Gramm Butter

250 Gramm Zucker

4 Eier Größe M

2 Bio- Zitronen

250 Gramm Mehl

1 TL Backpulver

Und ganz wichtig Lebensmittelfarbe in allen Farben wie ihr möchtet 😉

 

Für die Glasur:

Puderzucker

Zitronensaft

 

So jetzt geht es an den Teig!

Die Butter muss Zimmertemperatur haben. Am besten schneidet ihr die Butter in kleine Stücke und schlagt sie dann schön cremig in einer Rührschüssel.

Dann gebt ihr die Eier und den Zucker dazu und rührt das ganze einmal kurz mit dem Mixer durch. Wenn das eine cremige Masse ergibt, gebt ihr Löffelweise die Hälfte vom Mehl dazu.

Jetzt braucht ihr ein bisschen Geduld!IMG-20141219-WA0005

Das ganze muss eine halbe Stunde gerührt werden bzw. eine sahnige, glatte Masse ergeben.

Aber wenn ihr das geschafft habt, darf auch das restliche Mehl und das Backpulver dazu.

Wenn ihr mögt, könnt ihr jetzt ein bisschen Zitronenschale in den Teig raspeln.

Noch einmal rühren,dann habt ihr den Teig fertig.

Jetzt der spaßige Teil des ganzen.

Nehmt euch kleine Schüsseln, teilt den Teig in so viele Teile auf wie ihr Lebensmittelfarben habt.

Also ich hatte 5 Farben, demnach also 5 Schüsseln in die der Teig aufgeteilt wird.

10403044_784101761625094_3719665155422371363_nFärbt den Teig so ein, dass euch die Farbe gefällt.

Nehmt eine Kastenform oder eine runde Springform, die darf aber nicht zu groß sein.

Nehmt die erste Schüssel mit Teig und füllt ihn in die Mitte. Die nächste Farbe füllt ihr mittig in den ersten Teig und so macht ihr das mit den Restlichen Farben auch 🙂

Dann sieht das ganze aus wie ein Kuchen aus Fenstermalfarben 😀

Der Ofen muss, je nach dem wie heiß er ist, auf 175-190 Grad Ober und Unterhitze Vorgeheizt werden.

Auf mittlerer Schiene verbringt der Kuchen 65-75 Minuten seines kurzem Lebens in der 10392271_784121094956494_1955250985974536958_nHitze.

Stecht zwischendurch immer mal wieder in den Kuchen mit einer Stricknadel um zu sehen wie weit er ist.

Ist er fertig bleibt er nochmal 5-10 Minuten bei 0 Grad im Ofen.

Und fertig ist das lecker Stück.

Ein kleiner Tipp: Stecht kleine Löcher in den fertigen Kuchen und füllt ein bisschen Zitronensaft in die Löcher! Ich sage euch, es ist der Himmel auf Erden 😀

Verzieren könnt ihr ihn wie ihr mögt, ich hatte Weihnachten zum Beispiel einen Tannenbaum drauf 🙂

Ich wünsche euch ganz viel Spaß und guten Appetit 🙂

10893696_793581617343775_1361167072_n

Das Buch für den guten Zweck :)

 

IMG_41029571583713

 

 

Grade vor Weihnachten sieht man überall egal, ob im Fernseher oder auf Plakaten, dass die Menschen spenden sollen. Meistens für Kinder in Armut wo wirklich jeder Cent zählt.

Ich möchte für eine Freundin jedoch gerne Werbung machen, dazu erkläre ich euch jetzt worum es geht!

Das Buch um das es geht heißt Der erste Moment oder- wie ich auf den Hund gekommen binIMG_41012112107330 Weiterlesen

Blogtour „Gib mir deine Seele“ Tag 5

Schon Tag 5 von unserer Blogtour zu Jeanine Krock´s Buch Gib mir deine Seele.

Gestern durften wir bei Sabine ein Interview mit Constantin und Pauline genießen (ich sage nur Kartoffel 😀 )

Bei mir geht es heute um devot und dominant. Mal sehen, ob mein Blog bei FSK 0 bleibt 😉

1780047_745511362193062_1328148013484985947_o

Im Buch war schnell klar, wer den dominanten Part in der Beziehung hat und wer den devoten Part, doch dazu später mehr.

Was ist denn überhaupt dieses devot und dominant? Und was hat die Literatur damit zu tun?

Viele lesen Bücher mit S/M und haben doch keine Ahnung! Ich bin weiß Gott keine Expertin aber solche gibt es und bei so einer war ich, um mehr über das ganze zu erfahren.

Wo findet man denn Leute die mehr darüber wissen? Im Sexshop!!!IMG-20141107-WA0003

Die Verkäuferin hatte wirklich lustige Storys zu erzählen z.B. das Frauen zu ihr kommen und sagen: „ Ich brauche was devotes! Haben sie da was?“

Natürlich nicht, denn devot ist man!

Devot bedeutet nur unterwürfig und nicht wie viele verwechseln herrisch. Und aus meinem Gespräch mit der Verkäuferin denken das übrigens viele 🙂

Außerhalb des Bettes sind devote Personen oft starke Personen, die auf diese weise einfach mal die Kontrolle abgeben und sich fallen lassen können. Sie sind keinesfalls auch im Alltag unterwürfig und lassen mit sich umgehen wie Marionetten.

Pauline hat sich in Gib mir deine Seele unterworfen in sexueller Hinsicht aber, im Alltag und im Job hat sie eigene woman-507201__180Entscheidungen getroffen.

Bei dominanten Menschen denken alle Leute sofort an Leder, Peitschen und Fesselspiele, verprügelnde Männer und Schmerzen!

Man könnte die Liste der Vorurteile ewig weiter führen, doch es sind eben nur Vorurteile und hat mit der Realität wenig zu tun.

Der dominante Part will die Kontrolle behalten, einen führen und im Bett Lust bereiten. Manchmal ist das auch mit Schmerz gekoppelt muss aber nicht, und es ist ein Irrtum das der sogenannte Dom den Sub verprügelt und sich damit befriedigt. Beides passiert in einvernehmlicher Absprache und es passiert nichts was der andere nicht will. Der devote Part bringt dem Dom eine menge Vertrauen entgegen, denn ohne Vertrauen würde nix passieren.

Constantin tritt von Anfang an sehr dominant auf lebt dies aber auch oft im Alltag aus.

Was hat das alles mit der Literatur zu tun?

Seid 50 Shades of Grey kennt es fast jeder! Doch was fasziniert die Leser an diesem Genre? Ich hab mich auf die suche in verschiedenen Gruppen gemacht. In einer netten Facebook – Gruppe bin ich auf eine Frau gestoßen die es auf den Punkt gebracht hat. Sie schrieb folgendes:

Diese Bücher erreichen die träume der Frauen die sich nicht wagen es im realen Leben einfach zu testen oder aus zu leben oder, weil sie einfach nicht den richtigen Partner an ihrer Seite haben. Dies tun sie dann durch diese Bücher. Deshalb ist devot, bzw. sind die S/M Bücher so beliebt in der Gesellschaft. Aber die Bücher vermitteln ein völlig falsches Bild von S/M und das worauf es wirklich ankommt, das finde ich ein wenig schade.

Auf meine Frage was sie genau meint, als sie sagte es vermittelt ein falsches Bild davon fügte sie noch hinzu:

In den Büchern wird einfach nicht die komplette Tragweite des S/M zur schau gestellt. S/M ist eine sehr facettenreiche Szene. Die einfachste Form ist wie man sie in den Büchern findet. Aber dennoch ist es lange nicht mal annähernd greifbar was einen Dom und seinen Sub verbindet.

Es gibt im S/M devot, devot maso, Maso, und Petplay. Dazu gibt es noch Switcher die eben beide Seiten lieben.
Dom und dev treffen sich sehr selten auf der Straße und der devote unterwirft sich nicht direkt. Eine S/M Beziehung kann im Grunde nur unter einem enormen Vertrauensverhältnis zustande kommen und es geht weit über eine normale Beziehung hinaus.
Und der dominante Part hat seinen Sub solange er sich in die Hände des Dom begibt zu schützen “IMG-20141107-WA0003

Jetzt wurde mit ganz vielen Begriffen umher geworfen 😀 Aber die erkläre ich euch zum Schluss gerne.

Der Dom oder auch Top genannt, hat die Rolle des Dominanten Part der Beziehung.

Sub oder auch Bottom ist der devote also der unterwürfige Part der die befehle des Doms ausführt.

S/M ist die Abkürzung für Sadomasochismus oder kurz Sado-Maso

BDSM ist die Abkürzung für die englische Bezeichnung Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism

Der nächste halt ist dann morgen bei Laura die mit euch eine tolle Städtereise macht 🙂

Zu gewinnen gibt es auch was tolles! Am Ende der Blogtour könnt ihr ein Exemplar von Gib mir deine Seele gewinnen oder 3 personalisierte Postkarten von Jeanine Krock!

Hinterlasst mir bis zum 07.12.2014 ein Kommentar und ihr hüpft in den Lostopf 🙂

Viel Glück!!!

Das Kleingedruckte:

  • Teilnahme ab 18 Jahren der einen Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz und allen EU- Ländern hat

  • Teilnahmeschluss ist der 7. Dezember um 23:59 Uhr

  • Für den Versand wird keine Haftung übernommen

  • Der Rechtsweg sowie die Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen

  • Ihr dürft bei allen Blogs der Blogtour ein Kommentar hinterlassen

  • die Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel genutzt und nicht an dritte weitergegeben

Mr Highway Patrol von Edna Schuchardt

Nach Dackel gesucht- Lover Gefunden von Edna Schuchardt zog nun auch Mr. Highway Patrol auf meinem Tolino ein!

Aber erst mal zum Inhalt:

20141105_205646

Erschienen bei Klarant

In Mr. Highway Patrol geht es um Candy, die mit ihrer Schwester Marcy und Mr. Smith dem Hund, aus der Großstadt flüchtet und in eine idyllischen Kleinstadt zieht. Auf dem Highway wird sie von David Caston angehalten. Er ist Polizist auf besagtem Highway und noch dazu ein totaler Klugscheißer.

Was Candy zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnt- sie sind Nachbarn! Und auch privat lässt David keine Gelegenheit aus die komplette Gefühlspalette in Candy auszulösen…. Weiterlesen