Tag-Archiv | Bewährung

Blogtour Töte und Lebe von Laura Wulff

Ich darf wieder Teil einer Blogtour sein 🙂 Tag 2 gibt es heute bei mir Töte und Lebe von Laura Wulff.

Gestern war die starke Marie Zucker im Interview bei Susanne.wpid-wp-1427136897170.jpeg

Benjamin der Cousin von Marie hat ja in seiner Vergangenheit Mist gebaut, deswegen geht es bei mir um Bewährungsauflagen und Bewährungsstrafe!

Ein großes Thema und alles kann ich natürlich nicht unterbringen, denn Jura konnte ich nicht mal eben so studieren 😉

In kurzen Worten was eine Bewährungsstrafe ist:

Ein Straftäter kann auf Bewährung verurteilt werden wenn er z.B. noch keine Vorstrafen hat oder die Straftat noch gering war.

Bei guter Führung kann es auch passieren das die restliche Freiheitsstrafe, die im Gefängnis abgesessen wurde, zur Bewährung ausgesetzt wird.wpid-wp-1427136849582.jpeg

Das klappt aber nur wenn derjenige sich an die sogenannten Bewährungsauflagen hält.

Meisten kommt da ein Bewährungshelfer ins Spiel. Er sorgt dafür, dass sich der Verurteilte an die Auflagen hält und unterstützt ihn im Alltag. Er unterstützt bei der Wiedereingliederung wie Arbeits- und Wohnungssuche. Wieder in den normalen Ablauf der Gesellschaft zu finden.

Die Auflagen für die Bewährungsstrafe können unterschiedlich ausfallen. Benjamin absolviert Arbeitsstunden in einer Hilfsorganisation. Gerade viele Jugendliche die ein kleines Delikt begangen haben, müssen Arbeitsstunden absolvieren. Wo und wie viele wird vom Gericht festgelegt.

Manche bekommen als Auflage eine Therapie. Wird dieses nicht eingehalten müssen sie ihre wpid-wp-1427136855494.jpegFreiheitsstrafe im Gefängnis antreten.

Ganz wichtig ist natürlich auch, dass sie Straffrei bleiben.

Benjamin war ja zuerst im Warnschussarrest. Der ist für Jugendliche Straftäter als Abschreckung, da viele die Arbeitsstunden als Freispruch ansehen. Aber Strafe bleibt Strafe und steht somit auch im Strafregister.

In Deutschland gibt es den Warnschussarrest noch gar nicht so lange erst seit März 2013. Bis Maximal 4 Wochen müssen Jugendliche die Haft absitzen bis sie ihre Auflagen ausführen können.

Benjamin hat durch seine Arbeitsstunden raus gefunden, dass er genau das Beruflich machen möchte. Als Sozialarbeiter oder Streetworker anderen Jugendlichen helfen 🙂 Somit haben sie doch etwas wpid-wp-1427136860163.jpegpositives.

Morgen gibt es bei Stephanie ein Interview mit dem Mira Verlag also schaut vorbei 😉

Jetzt kommt das Gewinnspiel!!! Trommelwirbel……. Ihr könnt 2x 1 Signiertes Buch von Töte und Lebe gewinnen! Hinterlasst mir ein Kommentar und ihr seid dabei 🙂wpid-wp-1427136892576.jpeg

Advertisements